Archiv der Kategorie: Menu

Speisenfolge, Projekte und Performances

Work for food

Karl Heinz Jeron kocht im Dock18 unter dem Motto „I will work for food“ und meint damit seinen Roboter der zeichnet (abstrakte Kunst) und singt (die Internationale oder Happy Birthday) wenn man es ihm anschafft. Jeron kocht und alle sind krank. Jeron machte zuerst ein Paket auf, dass er aus Japan erhalten hat und servierte Tee. In japanischen Paketen ist irgendwie immer Tee und etwas Fertigsuppe. Irgendwie haben alle eine Robotersuppe erwartet. Jeron macht Tee und eine japanische Instantsuppe. Als Hauptspeise gibts Köfte/Hackbällchen. Die schmecken aber auch lecker. Das Dock18 hat das Hackfleisch gesponsort und Orangen für die Infizierten. Der Roboter spielt die Internationale. Er zeichnet auf dem Briefpapier der Roten Fabrik. Mir fällt Kippenberger ein. Warum hab ich den Kontakt zu Kippenberger nur abgebrochen. Jetzt ist er tot. Jeron schläft im Hotel Rothaus. Über die Nacht. Frau Andermatt auf Facebook kennengelernt. Eine Bekannte von Jeron. Konnte leider nicht kommen. Zum Abschluss gibts denn auch noch Pudding und Kyros Kikos zeigt Filme. Wir lassen uns unterhalten. Geniessen einen Abend mit Viren und irgendwie gehts auch wieder vorbei.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 5, Menu

Wo ist der Schweinsbraten?

„Wo ist der Schweinsbraten?“ hiess es am 16.1. 2009? 30 Gäste in Wien assen Schweinsbraten mit Knödel. Als Antithese sassen 8 Gäste in Zürich bei Raclette bereit. Die Liveübertagung konnte beginnen. Die Schnittstelle stand bereit und das aufeinanderstossen zweier Tischen an einer Kante wird zu einer Herausforderung. Woran erkennt man die Schnittstelle? Am Tischtuch. Anstossen! Auf die Gesundheit! Aus der Dunkelheit steigen die Gäste auf eine Leiter um im Scheinwerferlicht der Kamera erkannt und übertragen zu werden. Geduldig und zuweilen überfordert. Kommt unser Signal auch an?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 4, Menu

Video Eat&Fly

Do not eat this by Ingrid Käser und Claudio Zopfi. Ausserdem gefunden das hier (very related material).

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 3, Menu

Live aus Berlin

Stefan M. Seydel, Phillip Meier, Tina Piazzi, u.a. live aus Berlin. Die Beobachter beobachten live, unzensuriert und kostengünstig. 80 Für kurze Momente werden die Beobachter zu Hauptdarstellerinnen. Aufgrund der technischen Verwirrung, die sich zumeist dann einstellt wenn viele Köche und Kabel den Brei verderben, konnte nicht über den gesamten Zeitraum eine Verbindung aufrecht erhalten werden, bzw. musste der Ton von Zeit zu Zeit abgeschalten werden, da die Aussenstelle das Geschehen im Raum derart beeinflusste dass man sich auf die Kunst vor Ort nicht mehr konzentrieren konnte. So oder so. Mit Selbstverwirklichung hat das alles wenig zu tun. Vielleicht müssen wir aber nochmal über das Konzept gehen über das Kulturlabor, wie das Dock vor kurzem jemand genannt hat (am Stammtisch).

Kulturtv.ch „Roger Levy“ ist zum selben Zeitpunkt im Dock18 und berichtet von hier aus der Perspektive des Anwesenden auf Kulturtv.ch unter dem Titel TalkTalk mit der Netzprominenz.

Quellen: Rebell.tv, Kulturtv.ch

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 3, Menu

Coke+Mentos

108 Flaschen Diet Coke + Mentos

von Daniel Häller.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 3, Menu

Fruchtplatte mit Gummispeck

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 2, Menu

I love kitchen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 2, Menu