Dinner Show #10 Connected potatoes

Mit dieser Veranstaltung vernetzen wir unabhängige Privat -Kunst -u. Medienräume durch die pure Energie der Kartoffel. Bis Donnerstag 19.Mai können sich Medien -Kunst -u. Privaträume anmelden! Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit vernetzen sich Menschen um simultan Musik aus Kartoffeln zu machen und sie anschliessend zu essen. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b1/Van-willem-vincent-gogh-die-kartoffelesser-03850.jpg

Ihr bekommt ein Strom/Kartoffel-Instrument per Post zugeschickt. Alles was ihr noch braucht sind Kartoffel, Skype und einige Gäste.

Alle Räume sind per Skype/Stream mit dem Dock18 verbunden und erhalten einen elektronischen Klangerzeuger von Karl Heinz Jeron (per Post, http://portfolio.jeron.org/fresh-music-for-rotten-vegetables). Diese Geräte werden durch Kartoffel mit Spannung versorgt und gesteuert.

Beteiligte Räume / participating spaces
1. Dock18 Zürich http://dock18.ch/
2. Hobbyshop Leipzig http://www.hobbyshop.monospaced.org/
3. Ausland Berlin http://www.ausland-berlin.de/
4. Grand Palais Bern c/o POL, Altenbergstrasse 28, 3013 Bern https://www.facebook.com/group.php?gid=134003415550
5. School of Interactive Arts and Technology Vancouver (Andres Wanner)
Simon Fraser University Surrey, 250-13450 102nd Avenue, Surrey, BC V3T 0A3, http://www.siat.sfu.ca/
6. European Media Art Festival (EMAF)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show

Dinner Show 9 White Dinner

White Dinner Erik Satie Shedhalle – Conzept Art Clay / Organisation
Mario Purkathofer

Poetry Performance von Andrew Jones als Aperitiv

Hier einige Fotos als Diashow mit Ehrengast: Phil Corner

Erratum Musicale für mehrere Kochuhren nach Marcel Duchamp – White
Dinner Shedhalle

Fluxus Art Performance zwischen den Gängen von Mario Purkathofer

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show

Dinner Show 6

Follower Dinner Show mit Patrick Maisano/Housefucking.com, Milk+Wodka Kuh, Kunstautomat/Andres Wanner, Meinrad Feuchter/Aufgewärmte News, Claudio Zopfi & Ingrid Käser, Gunnhildur Hauskottdir, Public Domain Day 2009 Bombe (Review), Marc Lee: Oamos.com,

Liveübertragung auf tv.dock18.ch

Angefragt:
* PJ Wassermann – Song
* Klaas Hübner/Fruchtsalat
* Wikimedia Hintergrund Bilder
* Kocherich
* Cola/Mentos Experiment (Wh.) / Essverbote/tabus, Work4Food Powerpoint Präsentation, Arbeit macht frei / Was ist Arbeit heute/Unterhaltung / Werk/Original/Kopie / * Zwinglianische Arbeitsmoral vs. Do it yourself / Breaking News / Atizo.com – Knusperriegel von Mario Purkathofer
* Waskochen.ch / Best of

Bar: NN
Kamera: Markus Aeschlimann
Technik: Patric Kaufmann
Moderiert von Mario Purkathofer

Dock18 Restaurant zur Medienkultur
20.2.2009, 20:09, 22:09, 22:22, 22:29

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 6

Dinner Show 5

Die 5.Dinner Show im Restaurant zur Medienkultur der Welt steht unter dem Stern der Arbeit: We will work 4 food! Wir arbeiten an uns! Wer kann das schon von sich behaupten. Im Mittelpunkt des Abends steht WORK FOR FOOD von Karl Heinz Jeron. Mini-Roboter tanzen, singen und ernten den Dank für die gespendete Lebensfreude in Form von Nahrungsmitteln (Rohstoffen), die von Karl-Heinz Jeron zu einem Abendessen zubereitet werden. Mit Filmen von Kyros Kikos (Schwedenkotzer, Karoline Meiberger/Linz, Gurkenfresser, u.v.m)

Video: Markus Aeschlimann
Bar/Technik: Patric Kaufmann
Moderation: Mario Purkathofer (39 Grad Fieber)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 5

Work for food

Karl Heinz Jeron kocht im Dock18 unter dem Motto „I will work for food“ und meint damit seinen Roboter der zeichnet (abstrakte Kunst) und singt (die Internationale oder Happy Birthday) wenn man es ihm anschafft. Jeron kocht und alle sind krank. Jeron machte zuerst ein Paket auf, dass er aus Japan erhalten hat und servierte Tee. In japanischen Paketen ist irgendwie immer Tee und etwas Fertigsuppe. Irgendwie haben alle eine Robotersuppe erwartet. Jeron macht Tee und eine japanische Instantsuppe. Als Hauptspeise gibts Köfte/Hackbällchen. Die schmecken aber auch lecker. Das Dock18 hat das Hackfleisch gesponsort und Orangen für die Infizierten. Der Roboter spielt die Internationale. Er zeichnet auf dem Briefpapier der Roten Fabrik. Mir fällt Kippenberger ein. Warum hab ich den Kontakt zu Kippenberger nur abgebrochen. Jetzt ist er tot. Jeron schläft im Hotel Rothaus. Über die Nacht. Frau Andermatt auf Facebook kennengelernt. Eine Bekannte von Jeron. Konnte leider nicht kommen. Zum Abschluss gibts denn auch noch Pudding und Kyros Kikos zeigt Filme. Wir lassen uns unterhalten. Geniessen einen Abend mit Viren und irgendwie gehts auch wieder vorbei.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 5, Menu

Dinner Show 4

Wo ist der Schweinsbraten.

Live aus den Bundesateliers der Stadt Wien.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show, Dinner Show 4

Wo ist der Schweinsbraten?

„Wo ist der Schweinsbraten?“ hiess es am 16.1. 2009? 30 Gäste in Wien assen Schweinsbraten mit Knödel. Als Antithese sassen 8 Gäste in Zürich bei Raclette bereit. Die Liveübertagung konnte beginnen. Die Schnittstelle stand bereit und das aufeinanderstossen zweier Tischen an einer Kante wird zu einer Herausforderung. Woran erkennt man die Schnittstelle? Am Tischtuch. Anstossen! Auf die Gesundheit! Aus der Dunkelheit steigen die Gäste auf eine Leiter um im Scheinwerferlicht der Kamera erkannt und übertragen zu werden. Geduldig und zuweilen überfordert. Kommt unser Signal auch an?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinner Show 4, Menu